Herausforderungen im Network Marketing

Eine große Herausforderung ist der richtige Umgang mit negativen Berichten und Meinungen über Network Marketing. Das kommt unter anderem von Personen denen Network Marketing falsch beigebracht wurde, die getäuscht wurden oder gescheitert sind. Leider hat man es in unserer Branche auch immer wieder mit "schwarzen Schafen" zu tun, die falsche Versprechungen machen oder Sachverhalte übertrieben darstellen.

Manche Erfolgsgierige in unserer Branche werben mit dem Slogan: "Schnell reich werden System", um so viele Ahnungslose wie möglich einzusammeln, schnelles Geld durch Produktverkäufe zu generieren und sich dann nicht um die Ausbildung und Betreuung der Personen zu kümmern. Solche Personen, die wie Heuschreckenschwärme alles abgrasen und nur verbrannte Erde zurücklassen gibt es leider immer wieder.

All das sorgt dafür, dass Network Marketing auch negativ betrachtet und diskutiert wird - in den Familien, in der Gesellschaft, den Medien, im Internet und natürlich auch in den sozialen Netzwerken. Die Kritik an solchen "schwarzen Schafen" mag berechtigt sein, daher muss man lernen mit Personen umzugehen, die keine positiven Meinung über Network Marketing haben.

Wir sind der Meinung, jeder sollte so frei sein sich seine eigene Meinung zu bilden, sich selbst zu überzeugen und Network Marketing eine Chance zu geben, auch eine zweite Chance. Denn Tatsache ist auch, dass viele von den derzeit mehr als 100 Millionen weltweit im Network Marketing Tätigen ihr Geschäft mit Respekt, Loyalität und Professionalität betreiben.

Das sind die Menschen, die sich wirtschaftlich und gesellschaftlich engagieren, die Milliarden Euro jährlich an Wertschöpfung schaffen - und das ist Beweis genug für diese Vertriebsform. Man sollte nicht eine ganze Branche wegen einiger schwarzer Schafe verunglimpfen. Schwarze Schafe gibt es in jeder Berufsgruppe und trotzdem stellt man die jeweilige Berufsgruppe nicht in ihrer Gesamtheit in Frage.

Herausforderungen beim Geschäftsaufbau

Einige der größten Herausforderungen beim Geschäftsaufbau sind mangelnde Loyalität, Geduld und Ausdauer. Es gibt Menschen, die immer wieder neue Network Marketing Geschäfte anfangen. Sie brennen wie ein Strohfeuer für die neue Geschäftsidee. Sie denke, künftig würde es leichter und schneller funktionieren. Sie beginnen vieles, bringen aber nichts zu Ende.

Diesen Menschen fehlen einfach die Loyalität, die Geduld und die Ausdauer zum eigenen Geschäft. Oft treibt sie die Gier nach dem schnellen Geld ins Network Marketing. Sie wollen nicht langfristig und ernsthaft an ihrem Erfolgsprojekt arbeiten, sondern nur schnelles Geld ohne Widerstand verdienen.

"Für diese Menschen ist Network Marketing nicht geeignet!"

Problem: Zu wenig Lernbereitschaft

Network Marketing kann man lernen. Sie brauchen gewisse neue Fähigkeiten, die Sie sich aneignen können. Egal, was Sie derzeit für einen Berufserfolg oder für eine Karriere vorzuweisen haben, im Network Marketing beginnt jeder Mensch von vorne. Deshalb haben wir ein Ausbildungsportal (t3am.org) ins Leben gerufen, um Menschen für Network Marketing auszubilden.

Zur Lernbereitschaft gehört die Fähigkeit, sein Ego etwas zurückzunehmen und die Bereitschaft, in einem neuen Betätigungsfeld wieder Schüler zu werden. Alles kann man lernen, alles Neue ist zuerst schwer, bevor es durch Übung immer leichter wird. So ist es auch im Network Marketing.

Wen Sie ganz eng mit Ihrem Sponsor (Sponsor ist derjenige, der Sie ins Geschäft gebracht hat) oder uns zusammenarbeiten, dann werden auch Sie Ihre Ängste abbauen und in Mut verwandeln. Und Sie werden merken, wie Sie im täglichen Tun stärker und stärker werden.

"Network Marketing ist auch eine ideale Möglichkeit, sich in seiner Persönlichkeit weiterzuentwickeln."